Selbstverständnis

Unsere Ziele

Als Verein für die solidarische Gesellschaft der Vielen setzen wir uns für eine antirassistische und emanzipatorische Gesellschaft ein, in der wir Alle solidarisch miteinander leben und Kultur, Bildung und zivilgesellschaftliches Engagement betreiben können.
In unserem neuen „Zentrum für Kultur Hochfeld“ können wir an unserer Vision für die solidarische Gesellschaft der Vielen praktisch weiterarbeiten und einen Begegnungsort schaffen.

Damit reagieren wir auf die starke soziale Ungleichheit und Armut im Quartier und den hohen Bedarf an barrierearmen, unabhängigen und gemeinwohlorientierten Angeboten. Der Ort ist im Sinne der Stärkung des sozialen Zusammenhalts und der sozialen Teilhabe für alle Menschen offen, spricht aber insbesondere mehrfach marginalisierten Bewohner:innen an. Wir bieten regelmäßige Essens- ausgaben, Sozialberatung und offene Treffs anbieten.
Neben offenen Treffpunkten und Räumen für generations- übergreifende politische Bildungs- und Kulturarbeit, für Kunst und Kultur, aber auch für Erinnerungs- und Gedenkarbeit aus bislang marginalisierten Perspektiven, wollen wir verschiedenste Formen der Selbstorganisierung und des Self-Empowerments mit ermöglichen und marginalisierten Stimmen eine Bühne bieten.

Wir wollen bundesweit vernetzt, aber direkt vor Ort wirken! Dafür werden wir langfristige und nachhaltige Strukturen für eine vielsprachige und diverse Stadtgesellschaft schaffen, und vor allem die Demokratisierung der Bedingungen des partizipativen und gleichberechtigten Zusammenlebens Aller entwickeln und aufbauen.

Dafür ist die Arbeit gegen institutionellen Rassismus und soziale Diskriminierung notwendig. Denn strukturell müssen zunächst Partizipationsmöglichkeiten geschaffen werden für diejenigen, die von vornherein ausgeschlossen sind, aber die Nachbarschaft in unserem Stadtteil sind. Und genau dafür wollen wir diesen Raum schaffen: denn Solidarität basiert auf Austausch, handgemachter Demokratiearbeit, der Produktion solidarischer Gemeingüter und Vernetzung. Ein Raum, in dem sich Menschen kennenlernen, sich zuhören, diskutieren, gegenseitig unterstützen, vernetzen, organisieren, Tee trinken und feiern können. Unser Fokus liegt dabei auf Hochfeld, Duisburg und im Ruhrgebiet.


Wir streben eine nachhaltige Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen lokalen und über- regionalen Organisationen und Initiativen an. Wenn ihr uns punktuell oder sogar langfristig bei unserer Arbeit unterstützen oder zusammenarbeiten möchtet, meldet Euch gerne mit Euren Ideen oder kommt bei uns im ZK Hochfeld vorbei. Wir freuen uns auf euch!


Wir holen uns die Zukunft einer solidarischen Gesellschaft der Vielen zurück!
YALLAH!

Was noch?

Wir freuen uns sehr, dass wir bereits Mitglied beim Verband für interkulturelle Arbeit e.V. (VIA) sind und bald Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband werden.

Kontaktiert uns

Sankt-Johann-Straße 18
47053 Duisburg
kontakt@sgdv.org
0163 36 75 139